Aufseßhöflein Bamberg Aktuelles

Kammermusik im Aufseßhöflein – Programm 2019

 

 

Die Konzertreihe im Aufseßhöflein wird fortgesetzt

 

Termine 2019

 

9. März um 20.00

10. März um 17.00

„Kontraste“

Harmonie trifft Dissonanz in Kompositionen für Streichquartett

 

In diesem Konzert haben Sie die Möglichkeit, grossartige Klassiker aus einer neuen Perspektive zu erleben. Das Quartett KV 465 von W.A. Mozart erhielt wegen der düsteren Einleitung seinen Namen “Dissonanzenquartett”, trotz der fröhlichen und harmonischen Sätze die folgen. In Beethovens Quartett Opus 59 Nr. 3, sicher von Mozart´s Quartett angeregt, gibt es eine ebenso geheimnisvolle Einleitung. Igor Strawinsky´s Miniaturen “Drei Stücke für Streichquartett” enthalten irreale Klänge und schräge Harmonien, aber auch Volksmelodien und tänzerische Rhythmen. Dabei ist Strawinsky harmonisch oft nicht weit entfernt von den Einleitungen der Streichquartette seiner Vorgänger! Wo sind die Grenzen?

 

24. Mai um 20.00

25. Mai um 20.00

„Phantasie“

Sphärische Klänge - Werke für Violine und Harfe

 

Das Wort “Phantasie” bedeutet in der Musikwelt ein frei gestaltetes Stück. In unserem Programm bezieht sich der Begriff auch auf die kreative Fähigkeit der Imagination. Wir möchten Sie in diese Zauberwelt entführen. An diesem Abend hören Sie bewegende Phantasien von Saint Säens und Telemann, eine Orientalische Phantasie nach einem Persischen Märchen von Wilhelm Klepper, die entzückenden “Mélodies” von G. Faure, das beliebte Arioso von Bach und die packende Chaconne von Vitali. Freuen Sie sich auf besondere Klangpoesie!

 

14. September um 20.00

15. September um 17.00

„Klänge aus dem Osten“

Spätromantisch-expressive Musik für Streichduo und Streichtrio

 

Für dieses kontrastreiche Programm haben wir ergreifende Werke von Komponisten aus Ungarn, Tschechien und Rumänien für Sie ausgewählt: das stürmische Duo für Violine und Violoncello und das wunderschöne melodische Intermezzo für Streichtrio, beides Werke von Zoltán Kodály, die bewegenden Madrigale von Bohuslav Martinu, die unterhaltsame, spielfreudige Serenade von Ernst von Dohnanyi  und den wilden Tanz “Tanec” von Hans Krasa.

 

9. November um 20.00

10. November um 11.00

"Il Barocco Virtuoso“

Esprit und Leidenschaft in Meisterwerken des Barock

für Blockflöte, Violine und Cembalo

 

Die Triosonate ist eine der wichtigsten Gattungen der Kammermusik der Barockzeit. Jeremias Schwarzer, Blockflöte und Ralf Waldner, Cembalo, beide führende Spezialisten für Alte Musik, musizieren mit Valerie Rubin schwungvolle und tiefsinnige Triosonaten von Corelli, Bach, Vivaldi und Händel. Ausserdem erklingt die empfindsame Sonata Quarta von Johann Heinrich Schmelzer und die Ouvertüre in G Moll für Cembalo von Georg Philipp Telemann.

 

Die Künstler

Valerie Rubin- Violine, Geworg Budagjan- Violine,

Martin Timphus- Viola, Markus Mayers- Violoncello,

Laurence Forstner-Beaufils- Harfe,

Jeremias Schwarzer- Blockflöte, Ralf Waldner- Cembalo

 

 

Karten

Karten: 24 €, ermäßigt 15 €, Abo 80 €. Wegen der geringen Zahl der Sitzplätze gibt es Karten nur im Vorverkauf. Platzreservierung bei

rubin@chamber-players.de

oder unter Tel: 0152-33513588.

 

„the rubin chamber players“ ist ein klassisches Kammermusik-Ensemble aus Professoren der Musikhochschule Nürnberg und Mitgliedern der Bamberg Symphoniker mit dem Wunsch, die schöne Tradition der „musica da camera“

in einer intimen Sphäre wiederzuerwecken.

 

www.chamber-players.de

 

 

Wir bedanken uns für die freundliche Unterstützung von:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Barockes Kleinod in der Bamberger Nordflur